Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Menge:
Zwischensumme
Steuern
Lieferung
Gesamt
Bei der Zahlung mit PayPal ist ein Fehler aufgetreten.Klicken Sie hier, um es erneut zu versuchen.
Vorgang erfolgreich!Vielen Dank für Ihren Einkauf.Sie erhalten in Kürze eine Bestellbestätigung von PayPal.Warenkorb verlassen

Runen, Hellsehn & vieles mehr...

Beratungen & Seminare ... & Kurse in der Chrütli-Akademie 

Kräuter-Rezepte-Blog

Kräuter-Rezepte-Blog

Fichtensprossen-Heilöl

Gepostet am 11. Mai 2019 um 13:40


Aus Fichtensprossen kann man vielerlei herstellen. Übrigens kannst du genau so gut Tannensprossen nehmen. Es ist auch nicht unbedingt notwendig beide zu unterscheiden, denn die Wirkungsweise von beiden ist gleich!! Für diejenigen die es genau wissen wollen: die Fichte sticht, die Tanne nicht! Das ist so ein alter Merksatz...


So zurück zu meinen Sprossen, die ich heute gesammelt habe. Sie kommen in ein Öl. Dieses kann man später zum Einreiben auf Gelenke verwenden, bei einer Massage gegen Verspannungen nutzen, oder zu einer Salbe verarbeiten. 

Dieses Öl / Salbe wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd und durchblutungsfördernd.


Du brauchst: ein gutes Öl - ich nehme Sesamöl, das soll auch in tiefere Hautschichten hineingehen, ein Schraubglas und Fichten / Tannensprossen.


Fülle dein Glas etwas über die Hälfte mit den Sprossen (grössere Sprossen ruhig 1-2 mal durchreissen). Nun giesst du mit dem Öl auf, so das 2 Fingerbreit vom Rand frei bleiben. Zuschrauben, schwenken und warm 4 Wochen ausziehen lassen. Zwischendrin ruhig öfter mal schwenken. Nicht in die Sonne stellen!


Anschliessend abseihen und das fertige Fichtensprossen-Heilöl in einer dunklen Flasche versorgen. Beschriften nicht vergessen! Kühl lagern!




Kategorien: Meine Rezepte durch den Jahreskreis