Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Menge:
Zwischensumme
Steuern
Lieferung
Gesamt
Bei der Zahlung mit PayPal ist ein Fehler aufgetreten.Klicken Sie hier, um es erneut zu versuchen.
Vorgang erfolgreich!Vielen Dank für Ihren Einkauf.Sie erhalten in Kürze eine Bestellbestätigung von PayPal.Warenkorb verlassen

Runen, Hellsehn & vieles mehr...

Beratungen & Seminare ... & Kurse in der Chrütli-Akademie 

Kräuter-Rezepte-Blog

Kräuter-Rezepte-Blog

Bärlauchblüten

Gepostet am 13. Mai 2019 um 15:10


Bärlauchblüten sind eine meiner liebsten Frühlings-Kräuter zum Essen. Sie schmecken ähnlich wie die Bärlauchblätter, nur nicht ganz so scharf, sondern ein wenig lieblicher. 


Es sieht besonders hübsch aus, wenn man aus ihnen ein Kräuter-Öl herstellt. Das geht zudem ganz einfach! Du brauchst nur ein gutes Öl und ein paar Blüten.


Ich habe Traubenkernöl genommen. Das ist ziemlich geschmacksneutral. Zudem haben Traubenkerne viele Vitamine und Antioxidantien, sind gut für die Haut, Augen, Immunsystem, wirken entzündungshemmend, stärken Kreislauf und das Herz.

Kennt ihr das OPC, das momentan in aller Munde ist? Das ist Traubenkernmehl :-)... Tja, die Volksmedizin hat schon immer um die heilenden und helfenden Eigenschaften von Traubenkernen gewusst. Das OPC ist keine neue Erfindung, sondern etwas althergebrachtes, was nur wieder "entdeckt" wurde!


Doch zurück zum Bärlauchblüten-ÖL ...


Du füllst je nach Flaschengrösse ein paar Blüten hinein und giesst dann mit dem Öl auf. Dieses lässt du für 2 Wochen kühl und dunkel ausziehen. Dann kannst du es nutzen. Du musst die Blüten nicht abfiltern. Sieht hübsch aus und ist lecker im Salat oder auch zum Fleisch einlegen etc.




Kategorien: Meine Rezepte durch den Jahreskreis